Wer oder was ist Balbriggan

Blog_Abby_Baustelle3

Balbriggan Bearded Collies, was ist das eigentlich?

Wer ist das eigentlich? Wir und unsere Hunde natürlich.

Wir wohnen seit 2010, nach einer längeren Odyssee, am Rande des Westerwalds in Simmern. Nicht zu verwechseln mit dem großen Namensvetter unseres Ortes, der nämlich im Hunsrück liegt. Simmern/ WW eben. Obwohl Koblenz ein Katzensprung von uns entfernt ist und wir von hier oben sogar Koblenz sehen können, ist es hier viel kälter, als am Rhein; viel ruhiger, als in der Stadt; aber in mancher Hinsicht mitunter auch viel geruchsintensiver als in Koblenz. Es ist eben LAND. Mit Kühen, Ziegen, Schafen und Hühnern. Hier gibt es noch richtige Bauernhöfe.

Wir wohnen auch auf einem Bauernhof, auch wenn es hier schon lange keine Landwirtschaft mehr gibt. Unser Kuhstall ist die Garage, unser Schweinestall ist unser Welpen- Ausgangszimmer, der Gemüsegarten wurde zum Welpenauslauf und auch sonst hat sich hier viel verändert. Wenn man aber genau hinsieht, dann entdeckt man Relikte aus längst vergangenen Zeiten. So tummeln sich hier unsere Beardies mit uns und um uns herum. Wo wir sind, sind auch sie oder aber einer von uns ist dort, wo sie sind. So ganz genau, weiß man das nicht immer. Und im Ergebnis ist es immer das gleiche.

Vorab, Balbriggan musste eine lange Pause machen, zuchttechnisch. Mein letzter Wurf fiel 2007, erst 2012 kam die Zeit zurück, in denen es wieder kleine Beardiekinder geben konnte. In meinem Herzen existierte es immer. So leben hier heute wirkliche Senioren und Hunde mittleren Alters – und natürlich ab und an auch Bearded Collie Welpen.

All meine Ideen, meine Ideologien sind erhalten geblieben. Mein Mann hatte es da nicht leicht, glaube ich. Denn in seinem hundefreien Leben traf er auf eine Frau mit Hunden. Paige hatte ihn aber so schnell um die Pfote gewickelt, dass man so schnell gar nicht gucken konnte. Wir teilen uns die Arbeit mit den Zausels, auch wenn Bürsten meine und Norinas Aufgabe ist.

Aufgaben? Die hat man mit Hunden, ja. Vielleicht kann man einen Hund mit einem Kind vergleichen, das nie erwachsen wird. Aber all die Arbeit, die ein Leben mit Beardies bringt, vergisst man, wenn wieder eine dicke Nase angerückt kommt, wenn ein 30 kg Rüde meint, er sei ein Schoßhund, wenn man nachts die kalten Füße abgeschlabbert bekommt oder wenn da ein paar braune Augen herzerweichend dreinschauen.

Wir – das sind wir alle hier, wir Menschen mit den Hunden.

Balbriggan Bearded Collies ist eine familiäre Zuchtstätte, die seit 2003 Beardies nach den Vorgaben des Club für britische Hütehunde/ VDH züchtet. Seit 2015 zühte ich im BCCD (Bearded Collie Club Deutschland). Wir sind eine Familie, die am Rande des Westerwalds lebt, umgeben von Wiesen und Feldern können wir hier unser Leben mit unseren Hunden frei gestalten. Hunde waren schon immer etwas Besonderes und als ich den ersten Bearded Collie kennenlernte wusste ich, dass dies unser idealer Familienhund ist. Damals waren meine Kinder noch klein. Da der Beardie keinen Jagdinstinkt hat konnte ich meine Hunde auf Spaziergängen immer ohne Leine laufen lassen. Das war es, was ich suchte, einen anhänglichen, leichtführbaren, verlässlichen Hund ohne Aggression. Immer lustig gelaunt, der Schelm unter den Hunden. Meine erste Hündin ist heute bereits Urgroßmutter der Welpen, die bei uns geboren werden. Haben wir einen Wurf Bearded Collie Welpen, dann ist sie noch immer hellauf begeistert. Unsere Hunde leben mit uns im Haus, so steht die Wurfkiste der Welpen im Wohnzimmer. Zwingerhaltung oder separate Hunderäume gibt es bei uns nicht, denn das ist nicht die Welt für einen Beardie.

In all den Jahren wurden schon viele Welpen in meine Hände geboren und es ist jedes Mal ein kleines Wunder. Sie aufwachsen zu sehen, mit den Kleinen spielen zu können macht unendlich viel Freude. Irgendwann kommt dann die Zeit, in denen Sie in Ihre neuen Familien umziehen und der Abschied tut weh. In regelmäßigen Abständen gibt es aber Welpentreffen. Der Beardy ist ein agiler Hund, sicher nicht mit dem Arbeitseifer eines Border Collies versehen. Er ist lauffreudig und hat eine sehr gute Kondition. So kann er auch auf Wanderungen mitgenommen werden. Wenn Sie Fragen rund um den bärtigen Collie haben, etwas zur Pflege, Haltung oder Erziehung wissen möchten, dann kontaktieren Sie mich einfach. Wenn Sie uns besuchen dann wundern Sie sich nicht, auch wenn der Beardie zuhause ein ruhiger Vertreter ist, die Begrüßung eines Bearded Collies ist immer sehr herzlich. Der Bearded Collie ist eben ein Hütehund mit Herz. Aber bitte nicht mit einem Bobtail verwechseln!

…wie alles begann:

“ Und dann gab es da noch eine Mutter, die mit Ihrer besten Freundin ein Wochenende in einem Nobelhotel verbrachte. Frisch aus dem Wellness- Center entsprungen, ungeschminkt und wirklich nicht passend angezogen- es war ein Bademantel- saß Sie mit Ihrer Freundin im Foyer des Hotels, als ein Mann mit Hund an der Leine an Ihnen vorbei promenierte. Chic! Nobelanzug, perfekt gestylte Haare. Und dieses Wuschel an der Leine…. gab Gas in Richtung dieser Frau. Der Mann und die Frau kamen in´s Gespräch und er endete mit den Worten “Ich wollte einen Hund, jetzt habe ich einen bärtigen Collie.”

Oh nein! Wie abfällig er das sagte. Und dieser Mann, so gepflegt er auch war, war Ihr nicht sehr sympatisch.

Da wusste Sie, dass Sie suchen würde. Suchen bis Sie Ihren Wuschel- Hund finden würde.

Und ich habe gefunden! „

So begann vor etwa 10 Jahren die Geschichte der Balbriggan Bearded Collies. Kein Märchen, sondern die Realität mit allen Höhen und Tiefen.
Meine erste Beardie Hünding Paige wird morgen 10 Jahre alt. Sie ist noch immer gesund, springlebendig und hat die gleichen Flausen im Kopf, wie damals.

Diesen Ehrentag möchte ich nutzen und ein wenig über das Leben mit einem Rudel zu berichten. Das alltägliche, das nicht alltäglliche. All das, was es eben zu berichten gibt und was auf meiner Hompage keinen Platz findet.
Kurze Gedanken, langes Denken. Egal was auch immer es sein mag, es findet hier seinen Platz.

Meine Ziel ist es, ein Leben mit Hunden zu skizzieren, einen Einblick zu geben in das, was es heißt die Verantwortung für einen Hund oder mehrere Hunde zu übernehmen.
Was es zu lesen gibt? Das wird die Zeit zeigen.

Ich freue mich über Ihren Besuch und natürlich können Sie mich auch per E-Mail kontaktieren, wenn es Fragen gibt, Gegendarstellungen oder Kritik.