Dickens, Balbriggan Embassy of Faith

Dickens, Balbriggan Embassy of Faith. Es ist an der Zeit seine Geschichte zu erzählen. Dickens wurde am 30.12.2006 geboren. Ein Sohn von Firstprizebears Apache, mein Patch und Cristalclear from Peers of Miner´s Lake, meine Paige. Es war Paiges dritter und somit letzter Wurf. Es waren 10 WelpenKinder, 6 Jungs und 4 Mädchen. Für mich war es das Geschenk meines „ZüchterLebens“.
Dickens erhielt seinen Namen schon einen Tag nach seiner Geburt. Er war der brummeligste der Jungs. Ich weiß nicht einmal mehr, ob er der pick of the litter war, sie waren alle traumhaft schön. Dieser eine allerdings, dieser dicke Dickens, er sollte einmal eine unsagbare Bedeutung haben.
Dickens zog 2007 zu seiner Familie, es war so ausgemacht, zu Freunden meines damaligen Ehemannes und mir. So ging Dickens und ich sag ihn in all den Jahren zweimal wieder. Warum? Nun, weil Freundschaften nach einer Scheidung meist an einer Person haften bleiben.
Im Spätsommer 2012 klingelte mein Telefon und am anderen Ende sein Frauchen mit der Botschaft, dass Dickens ein neues Zuhause brauchte, da auch sie sich scheiden ließen.

So stieg ich ins Auto, fuhr los und kam mit Dickens im Kofferraum wieder zurück nach Hause. Ich hatte mir keine Gedanken darüber gemacht, wie es wohl sein würde einen erwachsenen Rüden in ein Rudel zu bringen. Sein Vater Patch lebte zu dieser Zeit noch und Dickens unternahm keinen Versuch gegen Papa aufzumucken. Gut, Jazz und er diskutierten auf Art der Gentlemen und seit diesem Tag ist Jazz der Chef und Dickens der beste Kumpel des Chefs. Auch als Patch starb – es blieb bei dieser Konstellation.

Ich habe Dickens, der 5cm langes Fell hatte, 24 Stunden gebürstet. Der Tierarzt legte ihn in Narkose um seinen Zahnstein zu entfernen. Dies nutzte ich um ihn röntgen zu lassen. Während er die Narkose ausschlief entfilzte ich vorsichtig seinen Bauch und seine Innenschenkel. Bitte, bitte ihr WelpenMenschen. Wenn es irgendwann nicht mehr geht, ruft mich an, ich werde immer meine WelpenKinder zurücknehmen. Aber das alles hätte nicht sein müssen. Das und anderes.

Ich habe Dickens im Jahr 2014 dann endlich ausgestellt und ihn ankören lassen. Bei diesen beiden Ausstellungen wird es auch bleiben. Für mich ist er ein Geschenk, er ist mir von seinem Papa Patch geblieben. Ich liebe seine wirklich tiefdunkelbraunen Augen. Ich bekomme Gänsehaut wenn ich sehe, wie er läuft. All das genügt mir, für mich, für ihn und für …. überhaupt. Dickens ist wieder nach Hause gekommen.

Dickens ist Paulchens Onkel, seine Schwester Balbriggan English Rose ging „in die Zucht“. Er ist ein Teil meines alten Balbriggans, das 2007 starb. Und ich hoffe, dass er konserviert hat, was mir wichtig war, damals und auch heute. Ich werde es sehen.

 

Balbriggan Embassy Of Faith Born: 30.12.2006 CZCH.SKCH.LUXCH.NLCH.

INTCH.GBCH.ACH.

Firstprizebears Apache

AMCH.CANCH. Windfiddler’s Still Cruisin‘ AMCH Windfiddler’s Bound To Be A Star
AMCH.CANCH. Potterdale Prosperity
NLCH.BCH.LUXCH.CZCH.

PLCH.INTCH.WW-2000. Firstprizebears Very Brown

Firstprizebears Emerson
NLCH.LUXCH.GERCH.

VDHCH.INTCH. Firstprizebears Hillary Clinton

DtJCH. Cristalclear From Peers Of Miner’s Lake JW99.NLCH. Charncroft Cool Touch GBCH. Sammara Soft Touch
Babbacombe Chloe At Charncroft
DtJCH. Bonny And Clyde’s Keep The Faith Babbacombe Chequers
DJCH.DtCH.VDH.PLCH. Bonny And Clyde’s Diadem Durcy