Melon ´n´ Magic

Melon hat Ihr Zuhause gefunden. Und von all den Ideen, die Welpianer jemals hatten, diese war besonders süß. Es war ein langes Telefonat mit einer sehr sympathischen Frau, die sich für Melon interssiert hatte. Und irgendwie haben wir nicht mehr zueinander gefunden. Der Grund? Na ganz einfach, der Familienrat beschloss… so wie ich hörte sagte Papa „nein“ zum Welpen. Und deshalb wurde Melon auch nicht von ihrerem Frauchen abgeholt, sondern von der Tochter. Melon wurde ein Geschenk einer Familie an die Mutter. Wunderschön, oder? Ich hätte die erste unverhoffte Begegnung so gerne gesehen. Und so wohnt Melon heute in Hannover. Ein weiter Weg für so ein Beardiekind. Und so hat sie – nach Züchteranfrage und zwei Besuchen – genau das Zuhause gefunden, das ich mir für meine WelpenKinder wünsche. Melon, Woody, Luke, Willi, Marie, Mathilda … ich wünsche euch und euren Familien eine wundervolle gemeinsame Zeit. Es wir Höhen und Tiefen geben und sicher ist es auch anstrengend, so ein Beardiekind. Aber das Leben mit einem Beardie ist unbeschreiblich erfüllend.

Melon sitz ;-)
Und Schnitzel? Schnitzel! Schniiiiitzel, lass Paige heile. Na, dann wünsche ich Paige, Ur-Oma Paige super gute Nerven mit dem Quälgeist. Paulchen und LooLoo kümmern sich beide. Paulchen als wilde Mama, LooLoo als
Tante, mit der man alles machen kann.
Zu LooLoo muss ich sagen – LooLoo ist komisch. Und wenn sie selbst Welpen hat, dann ist sie sehr gluckenhaft und ist beim letzten Wurf annähernd verzweifelt, als alle ihre Welpen gingen. So hoffe ich, dass Morgan eine Entschädigung für sie ist. Dickens und Jazz liegen derweil auf der Treppe und rümpfen etwas die Nase, weil sich Kleingemüse eingeschlichen hat. Na ja, ihr beiden, es wächst noch und dann könnt ihr drei zusammen durch die Gegend toben.
Oh, natürlich. Pretzel. Sie ist kaut gerade irgendwas aus Holz an, ich hör den Holzwurm. Pretzel (Balbriggan Mermaid) ist der WunschHund meines ältesten Sohnes (gut, ich weigerte mich ein Sphinx Katze ins Haus zu holen). Und auch wenn sie so in naher Zukunft ausziehen wird, ein wenig darf sie hier noch nagen.

Ich möchte danke sagen an Willi und Pauley für ihre wundervollen BeardieBärchen. Danke an meine Kinder Jan, Tim und auch Norina für ihre Hilfe und die Geduld. Und natürlich Danke an alle Welpianer für euer Vertrauen in Balbriggan.